MedCenter Reha - Ihre Physiotherapie in Bayreuth

Behandlungen Physiotherapie​

Alle Leistungen im Überblick

Leistungsspektrum
MedCenter REHA in Bayreuth!

Physiotherapie ist ein bewährter Weg zur begleitenden Unterstützung des Heilungsprozesses bei allen Beeinträchtigungen des Funktions- und Bewegungsapparats – also von Muskulatur und knöchernen Strukturen wie z. B. der Wirbelsäule und den Gelenken.

Folgende klassische Behandlungsmethoden und individuelle Therapieformen, die kurativ als auch präventiv genutzt werden können, bieten wir Ihnen in unserer Physiotherapiepraxis MedCenter REHA:

Klassische Massage in der Physiotherapie MedCenter REHA in Bayreuth

Die älteste und bewährteste Therapieform der Welt. Sie wirkt durchblutungssteigernd, stoffwechselanregend, schmerzlindernd und entspannend oder ausgleichend. Die klassische Massage kann an Rücken, Bauch, Kopf/Gesicht, Armen, Beinen, Händen und Füßen angewendet werden.

Aufgrund ihrer Wirksamkeit kann die Klassische Massagetherapie zur Entspannung von Körper und Geist dienen. Durch geschulte Handgriffe können Muskelpartien entspannt, die Durchblutung sowie der Stoffwechsel angeregt, der Kreislauf, der Blutdruck, die Atmung, Psyche und das Immunsystem positiv beeinflusst werden, um Stress und Schmerzen zu reduzieren.

Manuelle Therapie - Physiotherapie MedCenter REHA in Bayreuth

Bei manueller Therapie benutzt der Physiotherapeut spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken um Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, d.h. Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder zu untersuchen und zu behandeln. Durch eine ausführliche Befunderhebung (Inspektion, Palpation), eine gezielte Behandlung, sowie ein individuell erarbeitetes Übungsprogramm wird Beschwerdefreiheit und eine hohe Belastbarkeit im betroffenen Areal erzielt.

Indikationen der Manuellen Therapie: Alle Formen von degenerativ und traumatischer Kapsel und Bandveränderungen, Blockierungen (z.B. an der Wirbelsäule), neurale Störungen, morphologisch veränderte Gewebsstrukturen, dynamische Gelenk Instabilitäten (z.B. an der Wirbelsäule.

Bewegungsübungen in der Krankengymnastik können längerfristig zu einer Verbesserung von Beschwerden beitragen. Hierzu gehören z. B. aktive und passive Dehnübungen, Traktionen, isometrische Anspannungsübungen, aktives und passives Durchbewegen der Gelenke auch gegen Widerstand, Kräftigungsübungen und Atemtechniken. Ziel ist es, Übungen zu erlernen, die genau auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sind. Die Krankengymnastik kann sowohl mit oder ohne Kleingerät durchgeführt werden. Zum Einsatz kommt diese Therapieform vor allem nach orthopädischen Operationen sowie Verletzungen und Erkrankungen am Bewegungsapparat. Die Krankengymnastik kann ebenfalls präventiv genutzt werden, da eine gesunde, kräftige Muskulatur degenerativen Prozessen vorbeugen kann!

Krankengymnastik am Gerät - MedCenter REHA

Krankengymnastik am Gerät hat als wichtiges Ziel die Muskulatur zu kräftigen. Dies ist besonders wichtig nach orthopädischen Operationen oder nach Verletzungen und Erkrankungen am Bewegungsapparat.
Die Funktionswiederherstellung und Stabilisierung betroffener Gelenke, Bänder wirken weiteren Verletzungen entgegen.
Eine ausreichend entwickelte Muskelkraft ist zudem wichtig für eine problemlose Alltagsbewältigung.

Sporthphysiotherapie - MedCenter REHA in Bayreuth

Die Sportphysiotherapie ist ein Teilbereich der Physiotherapie und konzentriert sich in Zusammenarbeit mit Sportmediziner: innen auf die Prävention, Behandlung sowie Rehabilitation von Sportverletzungen.

Medizinische Trainingstherapie MTT MAT

Bei der medizinischen Trainingstherapie handelt es sich um ein gerätegestütztes, intensives Individualtraining zur Steigerung der Leistungsfähigkeit. Hierbei werden Methoden zur Verbesserung der Kraft, der Ausdauer und der Koordination angewendet, wobei die Bewegung das Therapiemittel ist. Die medizinische Trainingstherapie ist ein zielgerichtetes Programm zum Ausgleich oder zur Vorbeugung muskulärer Defizite und zur Entlastung der Gelenke.

Manuelle Lymphdrainage - MedCenter REHA Physiotherapie Bayreuth

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Behandlungsform, die bei Lymphstauungen wie Ödemen angewendet wird, um den Lymphabfluss zu verbessern. Als Indikationen gelten in der Regel Krankheitsbilder wie primäres Lymphödem (z.B. angeborene Lymphschwäche), sekundäres Lymphödem (z.B. nach Verletzungen oder Operationen) oder Lipödemen (übermäßige Fettgewebsvermehrung der Extremitäten). Dabei werden milde Techniken angewendet, wie zum Beispiel Kreis-, Pump- und Lösegriffe.

Bei Beschwerden des Lymphabflusses gibt es 4 Säulen die im Einklang miteinander sein sollten:

  • Manuelle Lymphdrainage
  • Hautpflege
  • Aktivität
  • Kompression (Strümpfe)
PNF - MedCenter REHA Physiotherapie Bayreuth

PNF ist die Abkürzung für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Dieses Konzept wird verstärkt bei neurologischen, aber auch orthopädischen Erkrankungen angewendet. Bei der Anwendung kommt es zur Stimulation von verschiedenen Sinnesorganen durch gezieltes Setzen von äußeren und inneren Reizen.

Äußere Reize werden durch den Therapeuten mittels klarer Anweisungen (auditiv), Visualisieren von speziellen Bewegungsmustern (optisch) und gezielt gesetzten Widerständen (haptisch) am Rumpf, am Kopf oder den Extremitäten des Patienten hervorgerufen.

Ein weiterer elementarer Wirkungsfaktor sind die inneren Reize zur Verbesserung des Zusammenspiels der Rezeptoren im Körper. Diese befinden sich in den Muskeln, Sehnen und Gelenken. Durch Schädigungen des Zentralen Nervensystems, Frakturen oder Traumata kann das Zusammenspiel dieser stark beeinflusst werden.

Hier steht eine individuelle und ganzheitliche Betrachtung des Menschen bei neuromuskulären Erkrankungen oder zerebralen/sensomotorischen Störungen im Vordergrund. Dabei werden keine standardisierten Übungen ausgeführt, sondern individuelle Konzepte zur Alltagsbewältigung erlernt und ständig wiederholt. Das Nervensystem kann ein Leben lang lernen. Nach einer Schädigung ermöglicht es die Anpassungsfähigkeit des Gehirns neue Ressourcen zu erschließen und zu aktivieren. Die Bobath-Therapeuten sind dabei unterstützend tätig.

Für wen ist Bobath geeignet?

Für Patienten nach einem Schlaganfall, nach Schädelhirntrauma oder Hirnblutung, mit Multipler Sklerose oder Morbus Parkinson, mit anderen neurologischen und/oder neuromuskulären Erkrankungen.

Mit der Atemtherapie werden vor allem Krankheiten, die zu einer gestörten Atemfunktion führen, behandelt. Die Atemtherapie ist eine klassische Technik der Physiotherapie und eignet sich für viele unterschiedliche Zwecke. Sie wird bei psychosomatischen Beschwerden, bei vegetativen Störungen und internistischen Problemen angewendet.

Bei der Bindegewebsmassage handelt es sich um eine alternativmedizinische Massage, die zur manuellen Reiztherapie gehört, bei der über bestimmte Nervenreizungen auch Wirkungen auf die inneren Organe erzielt werden sollen. Die Bindegewebsmassage wird vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der inneren Organe, aber auch bei neurologischen Störungen und Gefäßerkrankungen eingesetzt.

Die Dorn-Therapie korrigiert durch leichten Druck des Therapeuten mit gleichzeitiger Bewegung des Patienten Beinlängendifferenzen und bringt Wirbel und Gelenke in die richtige Position zurück. Diese Therapieform wird bei Beschwerden des Bewegungsapparates, z.B. Bandscheibenproblemen, Rückenschmerzen, Hüft- & Knieproblemen angewendet.

Bei der Kältetherapie wird dem zu behandelnden Gewebe Wärme entzogen. Durch die dadurch entstehende Gefäßverengung und die Verringerung der inneren muskulären Anspannung minimiert sich der Schmerz.  Die Kältetherapie unterstützt die Behandlungen in der Krankengymnastik oder manuellen Therapie.
Es gibt verschiedne Formen der Kältetherapie, z.B.:

  • Eisstücke
  • Eis am Stiel (Joghurtbecher)
  • Eishandtuch
  • Cool-Pack

Die Wärmetherapie ist eine Begleittherapie zur Krankengymnastik, manuellen Therapie oder bei Massagen. Der Effekt der Behandlung wird durch die Wärmewirkung auf Haut, Unterhaut und tieferen Geweben verstärkt. 

Arten der Wärmetherapie, die wir anbieten:

  • Fango ist eine intensive Warmpackung von 45°C bis 55°C – bestehend aus Schlamm vulkanischen Ursprungs
  • Heiße Rolle ist eine Variante einer Dampfkompresse von zwei bis drei fest gewickelten Handtüchern, in die fast kochendes Wasser gefüllt wird.
  • Bei der Heißluft handelt es sich um eine sogenannte trockene Wärme, bei der der Patient oder die Patientin mit Rotlichtstrahlern bestrahlt wird.

Der Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion, bei der Sie eine Art der Schwerelosigkeit einzelner Körperteile oder des kompletten Körpers erfahren können. Hierzu werden Becken, Beine oder auch Kopf in Stoff-Schlingen gebettet, die an der Decke oder am Gerät befestigt sind. Dadurch können die Körperregionen, die in den Schlingen liegen, leichter bewegt werden. Schonend und gezielt können nun schmerzhafte und schwer bewegliche Gelenke mobilisiert werden. Der Schlingentisch eignet sich hervorragend zur Kombination mit anderen Therapieformen, wie beispielsweise der „Manuellen Therapie“.

Handtherapie id der Physiotherapie MedCenter REHA in Bayreuth

Bei der Behandlung einer gestörten Funktion der Hand ist es essentiell, die Hand nicht als einzelnen Bereich des Körpers zu sehen, sondern als integrierter Teil des menschlichen Körpers und Organismus zu verstehen. Hierbei werden Wechselwirkungen zu anderen Gelenken und Organen berücksichtigt. Je nach Art der Funktionsstörung bzw. Verletzung gibt es unterschiedliche Therapiemöglichkeiten, z.B. bei Frakturen, rheumatischen Erkrankungen, Karpaltunnelsyndrom, CRPS-Syndrom, schnellender Finger, Sehnen- & Bandverletzungen, Arthrosen, uvm.

Häufig entstehen Fußdeformitäten durch Über- oder Fehlbelastung der Füße, nicht selten auch als Spätfolge von früheren Verletzungen. Auch können einige Probleme mit der Wirbelsäule die Fußfehlstellungen als Ursache haben. Bei der Fußtherapie werden unterschiedliche Krankheitsbilder behandelt und therapiert, z.B. Frakturen des Sprunggelenks, des Mittelfußes sowie der Zehen, Bandrupturen und –instabilitäten, Fersensporn, Senk-, Knick-, und Spreizfüße, Hallux Valgus, Fersensporn, Achillessehnenruptur, uvm.

Die Elektrotherapie (E-Therapie) ist ein Verfahren der physikalischen Therapie, bei dem spezielle Stromformen zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. Hierdurch wird der Körper positiv beeinflusst sowie Schmerzen, Ödeme und Muskelspannungen reduziert. Zudem wird die Durchblutung und der Stoffwechsel gesteigert sowie geschwächte Muskeln aufgrund Immobilisierung erneut aktiviert.

Unsere Anwendungsformen der Elektrotherapie sind:

  • Jontophorese
  • Ultraschall
Hcohton Therapie MedCenter REHA in Bayreuth

Das Behandlungsverfahren mit hochfrequentem Wechselstrom durchwärmt tiefliegendes Körpergewebe, zum Beispiel um Schmerzen zu lindern.

Die Hochton- oder Hochfrequenztherapie ist eine Weiterentwicklung der Elektrotherapie.

Während die klassische Elektrotherapie (auch Reizstromtherapie genannt) die Nerven und die Muskulatur stimuliert, regt die Hochton-Therapie primär direkt den Zellstoffwechsel an. Technisch gesehen handelt es sich bei der klassischen Elektrotherapie um eine Reizstrombehandlung, bei der die Frequenz des Stromsignals gleich bleibt, die Stromstärke aber verändert wird.

Die Triggerpunkt-Therapie ist eine manualtherapeutische Behandlungsform, die häufig im Rahmen der Manuellen Therapie eingesetzt wird. Triggerpunkte sind Schmerzpunkte, die durch Überbelastung oder traumatische Überdehnung verursacht werden. Durch Drücken dieser Triggerpunkte werden häufig Schmerzen ausgelöst, die in andere Regionen des Körpers ausstrahlen. Häufig wird dadurch die muskuläre Ursache dieser Schmerzen übersehen. Die Triggerpunkt-Therapie hat zum Ziel, die Schmerzen zu lindern und die volle Muskelfunktionsfähigkeit wieder herzustellen.

In der Kiefergelenkstherapie werden die Spannungen der Kaumuskulatur normalisiert, eine normale Gelenksbeweglichkeit wiederhergestellt und auf die gesamte Körperstatik eingegangen. Fehlstellungen und Spannungen in der Wirbelsäule beeinflussen die gesamte Körperstatik. Diese steht auch mit den Kiefergelenken in Wechselwirkung, wodurch es zu Knirschen, Pressen und Knacken kommen kann und im schlimmsten Fall zu einer schmerzhaften Kiefersperre. Neben der Kiefergelenkstherapie werden Eigenübungen und Verständnis für dieses umfangreiche Gebiet ebenfalls vermittelt, um eine langfristige Besserung zu erreichen.

„Das Tanzberger Konzept“ dient zur Prävention und Therapie von Funktionsstörungen des Beckenboden- und Kontinenzsystems. Beckenbodenerkrankungen und Inkontinenz stellen aufgrund unterschiedlichster Ursachen (zum Beispiel Senkungszustände der Beckenorgane, Dranginkontinenz, nach gynäkologischen/urologischen Eingriffen etc.) ein häufiges Problem bei Frauen aller Altersgruppen und – etwas seltener – auch bei Männern dar. Das Tanzbergerkonzept erklärt Zusammenhänge, liefert praktische Tipps für den Alltag und zeigt geeignete Übungen auf, um einen bestmöglichen Therapieerfolg zu erreichen. Auch in der Geburtsvorbereitung und Nachsorge im Wochenbett unterstützt dieses sehr gut.

Kinesio Tape in der Physiotherapie MedCenter REHA in Bayreuth

Die Kinesio-Taping-Methode ist eine Form des Tapings wodurch gestörte Bereiche des Bewegungsapparates entlastet bzw. ruhiggestellt werden. Ziel ist es, die Bewegungsfähigkeit von Gelenken zu verbessern, ohne Bewegungen einzuschränken.

Auch das klassische Tape gehört ist seit vielen Jahren  fester Bestandteil in unserer Praxis. Im Gegensatz zum Kinesio Taping schränkt es ungewollte Bewegungen ein und gibt dadurch mehr Sicherheit.

Wir behandeln Sie in Ihrer gewohnten Umgebung – egal ob Zuhause oder im Pflegeheim.
 
Es gibt viele Gründe weshalb Patienten unsere Physiotherapiepraxis nicht persönlich aufsuchen können, sei es aufgrund einer Verletzung oder eines Aufenthalts in einem Heim.
Um die Wirkung der pysiotherapeutischen Behandlung nicht bereits durch einen zu anstrengenden Anfahrtsweg zu Nichte zu machen, verordnet Ihren Ihr Arzt bei Bedarf Hausbesuche.
 
WICHTIG:
Hausbesuche sind mit vorheriger Terminabsprache gerne möglich.
Eine entsprechende Verordnung des Arztes ist zwingend erforderlich.
Fitnessmassage - Monatsangebot in der MedCenter REHA Physiotherapie

Angebot für Selbstzahler!

Die Fitnessmassage ist für alle Menschen geeignet, die sich sportlich betätigen und unterstützt bei der Regeneration der beanspruchten Muskelpartien. Durch ergänzende Griffe der klassischen Massage wird die Durchblutung der Muskeln gefördert.

Angebot für Selbstzahler!

Eine entspannende Ganzkörpermassage kann die Beschwerden lindern, Muskelverspannungen lösen und die Durchblutung sowie Sauerstoffversorgung des Körpers verbessern!

Angebot für Selbstzahler: 69,- €

Funktionelle Schuheinlagen stabilisieren Ihre Füße und Beine. Schmerzen, die auf die Füße und die Haltung zurückzuführen sind und Verletzungen oder Muskelermüdung werden gelindert und Sie fühlen sich schneller wieder fit. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Angebot des Monats

Genießen Sie unser monatlich wechselndes Angebot für eine kleine Auszeit. Übrigens: jede unserer fünf Praxen bietet Ihnen Erholung vom Alltag oder eine sportliche Einheit für mehr körperliche Fitness.

Ergotherapie

Sie sind auf der Suche nach einer ergotherapeutischen Leistung?!
Dann besuchen Sie unsere Praxis MedCenter Reha PLUS direkt ein Stockwerk unter uns (1. Stock).

Erweiterte Ambulante Therapie

Bei einer Erweiterten Ambulanten Physiotherapie (EAP) werden Elemente aus der physikalischen Therapie (Wärme- oder Kälteanwendungen, Massagen) mit Krankengymnastik und medizinischer Trainingstherapie verknüpft.

Praxisfamilie Bayreuth

An vier weiteren verschiedenen Standorten ganz in Ihrer Nähe finden Sie unsere modernen Praxen für Physiotherapie und Ergotherapie mit vielfältigsten Therapieangeboten:

Therapiezentrum Grunaupark:

Klassiche physiotherapeutische Behandlungen und Massagen

MedCenter
Reha Plus:

Klassische Physio- und Ergotherapie. Spezialgebiet: Neurologie

Physiotherapie an der Lohengrin Therme:

Gesundheitstraining mit individuell abgestimmter Physiotherapie.

MedCenter
Physiotherapie:

Klassiche physiotherapeutische und postoperative Behandlungen

Wichtiges & Aktuelles
Hier finden Sie alle wichtigen Infos zum Besuch in unserer Praxis, die aktuellen Corona-Maßnahmen, unser Angebot des Monats, tolle Neuigkeiten sowie offene Stellenangebote in unseren Praxen.​
Termin buchen
Rufen Sie uns während unserer Öffnungszeiten von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 19 Uhr, freitags von 8 bis 17 Uhr an oder nutzen Sie zu jeder Zeit unser Online-Kontaktformular.
So kommen wir ins Gespräch
Wir freuen uns auf Ihr Anliegen, das Sie uns gerne telefonisch oder persönlich zu unseren Öffnungszeiten sowie via E-Mail oder über unser Online-Kontaktformular jederzeit mitteilen können.